BRUCE! -- My Gloomy Record Cover Store

in
bruce-my-gloomy-record-cover-storegeorg-kargl-box2020.jpg
1
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store01installation-view.jpg
2
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store02installation-view.jpg
3
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store03installation-view.jpg
4
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store04installation-view.jpg
5
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store05installation-view.jpg
6
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store07installation-view.jpg
7
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store06installation-view.jpg
8
georg-kargl-box2020bruce-my-gloomy-record-store08installation-view.jpg
9
BRUCE!
My Gloomy Record Cover Store
17/01/2020 - 29/02/2020

BRUCE! curated by Jakob Lena Knebl 

Eröffnung: 16. Jänner 2020, 18:00 – 21:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 17. Jänner – 29. Februar 2020

„Als Kind habe ich am Stadtrand von Wien gelebt. In einer sehr langweiligen Umgebung. Der einzige Spaß war der örtliche Plattenladen: "PLATTEN SULTAN". Von einem sehr unfreundlichen Mann geführt. Er war nicht sehr daran interessiert, seine Platten zu verkaufen. Jeder Kunde war ein potentieller Feind. Niemand durfte die gekauften Schallplatten anhören. Ich verbrachte Stunden in diesem Laden und starrte nur auf die Plattenhüllen. Dazu gezwungen, meine Vorstellungskraft zu nutzen (und wenig Wissen über Popmusik). Das Bild auf dem Plattencover musste den Inhalt der Grooves wiedergeben. Ich habe ein sehr persönliches Popuniversum geschaffen. Heute Abend möchte ich diese Erfahrung mit Ihnen teilen. Erstellen Sie Ihren eigenen Musikkosmos, indem Sie die Bilder in meinem ganz besonderen Geschäft dekodieren.

Fühle das Echo von Ignoranz und Neugier, das ich als 13-jähriger Junge empfunden habe. “- BRUCE! 

Die Plattencover sowie die Namen der Bands sind vom Künstler erfunden. Seine eigene Erfahrung in der Jugend könnte sich bei den Besucher_innen der Austellung wiederholen: die Plattencover sind leer! 

Mit Humour thematisiert Bruce im Medium der Zeichnung in seinen Arbeiten Klassenidentität und unterschiedliche Ästhetiken innerhalb verschiedener Musikkulturen.

 (Jakob Lena Knebl)