INÉS LOMBARDI, Past Present – Close and Distant, Secession, Wien 2011

Inés Lombardi, 2011

INÉS LOMBARDI, Past Present – Close and Distant, Secession, Wien 2011

25. Februar – 15. Mai 2011 (Eröffnung: Donnerstag, 24. Februar 2011)
Hauptraum

Inés Lombardi präsentiert in der Secession ihre neue Werkgruppe Past Present – Close and Distant. Anhand zweier Gärten des brasilianischen Landschaftsarchitekten und Malers Roberto Burle Marx setzt sie sich in den Medien Fotografie und Video mit dem Wechselverhältnis von Vergangenheit und Gegenwart ebenso wie mit Fragen von Identität und Diversität auseinander.
In dieser Arbeit untersucht Lombardi Aspekte wie das Andere und das Selbst, die Verinnerlichung des Fremden, Natur und deren Konstruktion, die brasilianische Moderne und die Formation nationaler Identitäten, aber auch die Beiträge der Forschungsreisend des 19. Jahrhunderts sowie den von diesen geprägten romantischen Naturalismus und die Komplexität unserer Beziehungen dazu. Inés Lombardi, geboren 1958 in São Paulo, lebt und arbeitet in Wien.

SECESSION
Friedrichstraße 12
1010 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag–Sonntag10–18 Uhr
Führungen: Samstags 15 Uhr und Sonntags 11 Uhr

www.secession.at